Skip to main content

Praktikumszeugnis und Praktikumsbescheinigung

Die Ableistung eines Praktikums sollte immer dokumentiert werden. Hierfür gibt es mindestens zwei Gründe: Zum einen muss eine Dokumentation erfolgen, wenn man sich das Praktikum als Pflichtpraktikum im Studium oder in der Schule anerkennen lassen möchte. Fehlt zum Beispiel bei einem Studentenpraktikum eine Dokumentation oder erfüllt das Praktikum generell nicht die Anforderungen, die die Studienordnung stellt, kann es zu Problemen kommen und unter Umständen muss man ein weiteres Praktikum absolvieren, um den gewünschten Schein zu erhalten.




Zum anderen ist eine Dokumentation des Praktikums aber auch wichtig, damit man bei späteren Bewerbungen über Referenzen verfügt. Diese belegen, dass man sich bereits zu Schul- oder Studienzeiten darum bemüht hat, Erfahrungen in der Praxis zu sammeln. Dieser Umstand verleiht einem gegenüber Bewerbern, die weniger Praxiserfahrung besitzen, mitunter einen Vorteil.

Eine Dokumentation des Praktikums kann grundsätzlich auf zwei unterschiedlichen Wegen erfolgen: Hier gibt es zum einen die einfache Praktikumsbescheinigung und zum anderen das Praktikumszeugnis. Inwiefern sich diese beiden Varianten voneinander unterscheiden, schildern wir im nächsten Menüpunkt. Im Weiteren werden wir zudem darauf eingehen, welche Bestandteile ein Praktikumszeugnis im Regelfall aufweist und was man bei der Prüfung des Praktikumszeugnisses beachten sollte.

Praktikumszeugnis

Praktikumszeugnis ©iStockphoto/Robert Deal

Top Artikel in Das Praktikumszeugnis