Skip to main content

Länge des Praktikums

Die Länge von Praktika kann variieren. Zumeist verbleibt ein Praktikant mindestens zwei Wochen und höchstens ein Jahr lang in einem Unternehmen oder einer Organisation. Bei dieser Zeitangabe ist zu beachten, dass Schüler zumeist nur recht kurze Praktika absolvieren. Sie gewinnen erste Eindrücke vom Berufsleben zumeist schon in ein paar Wochen. Studierende hingegen absolvieren häufig Praktika, die mitunter auch einige Monate lang dauern können. Die Erfahrungen, die hier gewonnen werden können, gehen tiefer und der Student hat nicht selten die Möglichkeit, bereits erworbenes Wissen in seine Arbeit einzubringen.




Hat man als Studierender selbst die Möglichkeit zu bestimmen, wie lange das Praktikum dauern soll, sollte man versuchen abzuschätzen, in welcher Zeit man seine selbst gesteckten Praktikumsziele erreichen kann. Natürlich muss ein Praktikum nicht unnötig lange dauern. Ist es allerdings zu kurz, muss man unter Umständen feststellen, dass man seine Ziele nicht erreichen konnte.

Praktikant

Praktikant ©iStockphoto/AntonioGuillem

Wie lang das Praktikum tatsächlich ausfällt, ist zumeist auch von äußeren Umständen bestimmt. Oft geben Unternehmen, die einen Praktikanten suchen, aus organisatorischen Gründen bereits vor, wie lange das Praktikum dauern soll. Werden studentische Praktikanten gesucht, passt sich die Länge des Praktikums nicht selten an die Länge der Semesterferien an. Dies hat den Vorteil, dass der Studierende nicht extra ein Semester aussetzen muss. Oft hat man auch die Möglichkeit, mit dem Praktikumsanbieter die Länge des Praktikums individuell zu verabreden.

Top Artikel in Praktikum Allgemein