Skip to main content

Vorteile eines Auslandspraktikums

Ein Auslandspraktikum bietet selbstverständlich eine Reihe von Vorteilen. Was dabei in aller Regel zuerst wahrgenommen wird ist, dass man als Auslandspraktikant neue Kulturen kennenlernen und neue, interessante Bekanntschaften schließen kann. Von diesen eher privaten Vorteilen aber einmal abgesehen erwirbt man durch ein Auslandspraktikum selbstverständlich auch eine Reihe von Qualifikationen, die für den späteren Beruf nützlich sein können. Im Unterschied zu einem Inlandspraktikum kann man bei einem Auslandpraktikum etwa intensiver unter Beweis stellen, dass man sich in einem fremden Umfeld zurechtfinden kann, man flexibel und multikulturell ausgerichtet ist. All dies sind sogenannte Soft Skills, die in unserer heutigen Berufswelt gern gesehen sind.




Hinzu kommt natürlich auch noch ein ganz handfester Nutzen eines Auslandspraktikums: Man kann damit gezielt eine Fremdsprache wieder auffrischen. Hingewiesen sei an dieser Stelle allerdings darauf, dass es sich weniger empfiehlt, nur mit rudimentären Sprachkenntnissen in ein fremdes Land zu reisen, um dort ein Praktikum zu absolvieren. In diesem Fall wird die Kommunikation am Arbeitsplatz erheblich erschwert. Die Sprachkenntnisse sollten also schon durchaus solide sein, können in einem Praktikum aber selbstverständlich einen letzten Schliff erhalten. Vorbereiten kann man sich auf die sprachliche Herausforderung selbstverständlich bereits zuhause mit entsprechenden Auffrischungskursen.

Praktikumsstelle

Praktikumsstelle ©iStockphoto/Goodluz

Top Artikel in Praktikum im Ausland